SME Panel Verbraucherschutz


Befragung zum EU-Verbraucherschutz – wie wirken sich neue Regelungen auf Unternehmen aus?

Die EU möchte ihre Politik näher an den Bedürfnissen von kleinen und mittleren Unternehmen ausrichten und zügig auf neue Entwicklungen reagieren. In unregelmäßigen Abständen führt das Enterprise Europe Network Hessen daher im Auftrag der Europäischen Kommission Befragungen von Unternehmen zu aktuellen EU-Politiken, Gesetzgebungsvorhaben oder wirtschaftlichen Entwicklungen durch.

Ende Mai 2017 hat die EU-Kommission ihre Analyse der EU-Verbraucherschutz- und Marketingbestimmungen veröffentlicht. Wie die europäische Gesetzgebung zum Verbraucherschutz verbessert werden kann, will die EU-Kommission nun auch von Unternehmen wissen, die davon direkt betroffen sein werden.

Die vorliegende Umfrage richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit Konsumenten (B2C) unterhalten. Dabei geht es auch um die Themen:

  • Onlineverkauf
  • Online-Marktplätze und
  • „kostenlose“ Online-Dienstleistungen, wie z.B. Cloud, Social Media, Streaming. E-Learning, etc

Bitte schicken Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 22. September 2017 an uns zurück: een@htai.de

Sie können den Fragebogen auf Englisch oder Deutsch ausfüllen.

Deutscher Fragebogen

Englischer Fragebogen

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Christina Deyl, Tel.: 0611 95017-8633, christina.deyl@htai.de)


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite